Karte anzeigen
Suchfilter
Nach Dienstleistungen filtern
Der Südosten Siziliens, wo das Ionische Meer und das Mittelmeer aufeinandertreffen, beinhaltet die Provinz von Ragusa und einen Teil der Provinz von Syrakus. Das Gebiet ist fast ausschließlich aus dem hybläischen Tafelland, einer Hochebene, welche im wesentlichen aus Kalkschichten und dünnen Humusschichten besteht, gebildet. Die von Trockenwänden eingegrenzten Felder, die grünen Karubenbäume, die Bauernhöfe und eine von November bis April grüne und von Mai bis Oktober trockene Vegetation. Seit 2002 gehört Sizilien mit seinen barocken Städten, welche nach dem Erdbeben von 1693 von bedeutenden Architekten wiedererbaut wurden, zum UNESCO-Welterbe. Den idealen Ausgangspunkt, um mit dem Auto in wenigen Minuten alle Städte Südsiziliens, von Siracusa bis Ragusa zu erreichen, bildet das Dreieck von Pozzallo, Modica, Marina di Modica, Portopalo, Marzamemi. Die nahe Autobahn ermöglicht, schnell die ganze Ostseite Siziliens (Rosolini, Syrakus, Catania, Taormina) zu erreichen.
2
2
4 + 2
30 MT santa maria focallo
2
2
4 + 2
100 MT spiaggia Pietre Nere
2
1
4 + 1
250 MT Spiaggia Raganzino
5
5
6 + 4
200 MT secondo scivolo tiki